Bericht zu den Projektarbeiten im Sommer 2006 in der Wibia Primary School, Wibia, Singida District, Tansania

Im Jahr 2006 lag der Fokus im Dorf Wibia auf der Verbesserung der Trinkwassersituation. Das durchaus beeindruckende Ergebnis – ein 46.000 l fassender Wassertank – steht! Bereits jetzt können 650 Schulkinder in Wibia während der Schulzeit mit sauberem Trinkwasser versorgt werden. Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern, die dies ermöglicht haben!

Das Projekt „Rain Water Harvesting Tank“ (zu Deutsch: „Regenwasser-Sammeltank“) ist ein Erfolg auf ganzer Linie. Entsprechend unseres Grundsatzes „Hilfe zur Selbsthilfe“ hat der Wibia e.V. den Bau finanziell und personell unterstützt. Die Hauptarbeit vor Ort leisteten jedoch die unermüdlichen Dorfbewohner Wibias: Bauern stellten Transportmittel für benötigte Baumaterialien bereit, Frauen beschafften zum Bau benötigtes Wasser und Frauen wie Männer, Alte wie Junge trafen sich im Steinbruch um die geforderte Menge an „fine aggregate“ zusammenzutragen. Das ist gelebte Selbsthilfe, hinter der harte Arbeit steckt. Das Know-How steuerte eine lokale nichtstaatliche Organisation namens HAPA bei, die seit Jahren erfolgreich gemeinsam mit Dorfgemeinschaften Wassertanks in der Region baut. HAPA war stark beeindruckt vom Engagement und der Qualität der Teamarbeit der Dorfbewohner Wibias!

Im Anschluss an die Bauarbeiten erfolgte eine Schulung. Ein kleines Team von ehrenamtlichen Helfern wurde ausgebildet, wie der Wassertank gepflegt und genutzt werden muss, damit das Wasser nicht verschwendet wird und vor allem Trinkwasserqualität behält. Im letzten Schritt wurde auch das Thema Wasser und Hygiene in den Unterricht der Grundschule eingebunden, sodass die Kinder wiederum als Multiplikatoren in ihren Familien wirken können.

Das Dorf Wibia ist nun also mit einem Wassertank ausgestattet, der einen ersten unmittelbaren Beitrag zur Gesundheit der Kinder liefert: Sauberes Trinkwasser!

An diesem Punkt möchten wir als Wibia e.V. jedoch nicht stehen bleiben. Das Projekt für 2007 konkretisiert sich mehr und mehr. Brennholzsparende Kochgelegenheiten sollen gebaut werden, damit die Kinder eine warme Mahlzeit in der Schule – zumeist die Einzige am Tag – bekommen können. Zur Realisierung dieser geplanten Schulspeisung stellt der Wibia e.V. wie schon in den Jahren zuvor einen Kalender mit Motiven aus Wibia her. Es freut uns, wenn Sie auch in diesem Jahr wieder mit einer Spende das nächste Wibia-Hilfsprojekt unterstützen.

Ihr Wibia e.V.